CRM Excel: Welches CRM sollten Sie als Ersatz für Excel wählen?

no CRM.io is an incredibly simple and efficient web based software built for your sales teams. Sie können Geschäfte verfolgen und abschließen, ohne stundenlang Formulare ausfüllen zu müssen.

Kostenlose Testversion starten

CRM Excel: Welches CRM sollten Sie als Ersatz für Excel wählen?

Excel ist ein großartiges Werkzeug für so viele verschiedene Aufgaben. Für das Lead-Management hat es jedoch seine Grenzen. Wir betrachten CRM als Excel-Ersatz und welchen Sie wählen sollten.

Last update on 27. Mai

Zuerst eine Ode Excel. Die Software wurde von Microsoft entwickelte, ist eines der am häufigsten verwendeten Programme am Arbeitsplatz. Vom Erstellen von Diagrammen bis zur Dateneingabe deckt es eine Vielzahl von Bereichen ab und ist die Anlaufstelle für viele Unternehmen.

Startups und kleine Unternehmen nutzen es sogar, um ihre Vertriebs-Leads zu verwalten. Am Anfang wirkt Excel wie ein Zauber. Es ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Leads in einer Tabelle zu erstellen und deren Prozess bis zur Konvertierung zu verfolgen.

Es ist nicht zu leugnen, dass es ein Multitasking-Softwaredienst ist. Wenn Sie einen Job suchen, sind Kenntnisse in Excel Voraussetzung. Aber heißt das, dass es die Software-Lösung für all Ihre Vertriebsanforderungen ist? Schließlich heißt es nicht CRM Excel. Letztendlich ist es nur eine Tabelle.

Zu viel Vertraulichkeit schadet nur.

Einer der Hauptvorteile von Excel ist die einfache Bedienung. Jeder kann sich mit der Software auseinandersetzen; Es gibt keine steile Lernkurve zum Erlernen der Grundlagen. Das bedeutet, dass ein Onboarding-Prozess mit Excel nicht umfangreich sein muss.

Die meisten Menschen lernen die Grundlagen von Excel in der Schule oder an der Universität. Sie sind mit der Software vertraut, wenn sie in den Arbeitsmarkt eintreten. In Bezug auf den Verkauf und Vertrieb ist es einfach genug, eine Grundstruktur zu erstellen, Leads hinzuzufügen und Informationen zu diesen hinzuzufügen.

Auf die ersten Schwierigkeiten stoßen

Die Software funktioniert bei einigen Verkäufen hier und da einwandfrei. Als endgültiger Prozess zum Verschieben von Leads in einer Pipeline ist dies jedoch problematisch. Bestimmte Aktionen, die für Vertriebsmitarbeiter wichtig sind, sind in Excel nicht enthalten.

Einige wichtige Aktionen für Vertriebsmitarbeiter sind in Excel nicht enthalten

Es ist nicht zentral auf Ihren Prozess ausgerichtet. Ja, Excel verwaltet einige Leads. Aber in dem Moment, in dem Sie mehrere Leads gleichzeitig verfolgen müssen, weist die Software unter mehreren Mitarbeitern erhebliche Mängel auf. *** Das liegt daran, dass es nicht auf den Vertrieb spezialisiert ist***.

Das Erstellen von Benachrichtigungen oder Erinnerungen ist ebenfalls nicht einfach. Vertriebsmitarbeiter müssen mehrere Leads gleichzeitig unter einen Hut bringen, und ein Benachrichtigungssystem, das sie an Besprechungen und Anrufe erinnert, ist von entscheidender Bedeutung. Es ist einfach für die Mitarbeiter, ihre Leads zu Excel hinzuzufügen, um sie nur einmal aus den Augen zu verlieren und Aufgaben haben Vorrang, während sie mehr Zeit damit verbringen, Benachrichtigungen festzulegen.

Weitere Informationen zu Excel-Einschränkungen finden Sie in diesem Artikel

Personalisierte, spezialisierte Software als Ersatz von Excel

Im Jahr 2019 liegt die Priorität auf der Auswahl von Software zur Lösung spezifischer Probleme. Excel hat viele Vorteile, aber seine Fähigkeit zum Multitasking kann tatsächlich dagegen arbeiten. Wir leben in einer Plug-and-Play-Kultur, in der sich mehrere Softwarelösungen nahtlos ineinander integrieren lassen.

Der Vorteil ist, dass billigere Software und Verbraucher nur für das bezahlen, was sie brauchen. Aus technischer Sicht ist es einfacher zu verwalten. Die Notwendigkeit interner Tech-Teams, Probleme mehr oder weniger zu lösen, wird überflüssig.

Sobald Ihr Unternehmen ein konstantes Wachstumsphase erreicht hat, wird es ein speziell für den Vertrieb entwickeltes System benötigen, das nicht generisch ist, sondern nur dann funktioniert, wenn Sie Ihre ersten Schritte in der Geschäftswelt unternehmen

Sie brauchen kein CRM-System

Sie haben festgestellt, dass Ihr Unternehmen für Excel zu groß geworden ist. Was als nächstes kommt, ist eine Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht. Viele Unternehmen wechseln direkt von Excel zum Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

CRM-Software kann zwar Leads wie Excel verwalten, ist jedoch nicht spezialisiert. Der Wechsel zu CRM ist wie das Laufen, bevor Sie gehen können. Die Software ist besser darauf ausgelegt, Kunden zu betreuen, als neue zu gewinnen.

Das Wechseln zu CRM ähnelt dem Laufen, bevor Sie gehen können.

Vertriebsmitarbeiter verwenden CRM-Software nicht gern, da sie von der Eingabe umfangreicher Datenmengen abhängig sind. Wenn Sie sich für ein CRM entscheiden, wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Mitarbeiter wieder zu Excel zurückkehren, da sie dies für einfacher und praktischer halten.

Wenn es an der Zeit ist, auf ein neues System umzusteigen, ist der Übergang zu einer anderen auf Einfachheit ausgerichteten Software am einfachsten. Geben Sie Ihren Mitarbeitern nichts Kompliziertes -- Der Sprung wird zu weit weg sein und sie werden ihn wahrscheinlich nicht benutzen.

Lead Management Software anstelle von Excel

Startups und KMUs sollten sich besser an die Lead-Management-Software wenden. Es wurde für Vertriebsmitarbeiter entwickelt, sodass sie es mit größerer Wahrscheinlichkeit verwenden. Der Grund: Weil es einfach ist und sich immer auf den nächsten Schritt konzentriert.

Startups und KMUs sollten sich besser an die Lead-Management-Software wenden

Als Vertriebsmitarbeiter müssen Sie immer den nächsten Schritt kennen. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Tool zu haben, mit dem mehrere Leads gleichzeitig verwaltet werden können. Die Vertriebsleiter und ihre Teams haben somit eine klare Vorstellung von den zu ergreifenden Maßnahmen. Die Wahrscheinlichkeit, wichtige Leads zu verpassen, nimmt erheblich ab.

Der Großteil der Lead-Management-Software ist jetzt SaaS (Software as a Service), was bedeutet, dass sie leicht zugänglich ist und Teams und Manager Zugriff auf die gesamte Pipeline haben. Sie müssen auch nicht im Voraus für ein Jahr bezahlen.

Versuchen Sie es einmal kostenlos. Wenn Ihnen der Service gefällt, zahlen Sie monatlich. Die SaaS-Software verfügt auch über eine mobile App, sodass von überall aus auf Daten zugegriffen werden kann. Dies ist aufgrund der Bedeutung der Zeit, die die Mitarbeiter vor Ort verbringen, erforderlich.

Der beste Weg, um festzustellen, ob unsere Lead-Management-Software perfekt zu Ihrem Unternehmen passt, besteht darin, den Service zu testen. no CRM.io bietet eine kostenlose Testversion für 15 Tage. Es ist genug Zeit, sich ein Bild zu machen und den Service in Ihr Setup zu implementieren und es importiert transparent alle ursprünglichen Interessenten, an denen Sie in Excel gearbeitet haben.

Stellen Sie sich das einfach als Ergebnis Ihrer anfänglichen Excel-Tabellen vor. Nur ein speziell für das Interessentenmanagement entwickeltes System wird im Vertriebsprozess zentralisiert.

Warum nicht mit einer Testerversion starten und sehen Sie, dass Sie von Excel-Benutzerfreundlichkeit und CRM-Ressourcen profitieren können?

Kostenlose Testversion starten

Kostenlose 15-Tage-Testversion – ohne Vertrag – keine Kreditkarte erforderlich