Konto Einstellungen · Privatsphären Einstellungen und Zugangsberechtigungen

Hilfecenter

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden können, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team unter support@youdontneedacrm.com.

Privatsphären Einstellungen und Zugangsberechtigungen

no crm.io beinhaltet viele Privatsphären Einstellungen, insbesondere wenn Sie die Expert Edition nutzen, welche spezifische Optionen beinhaltet. Privatsphären Einstellungen können eingestellt werden in Admin > Kontoeinstellungen > Privatsphären Abschnitt.

Wenn Sie die Privatsphären Einstellungen für Benutzer ändern, was geteilt wird und was nicht, wird dies automatisch aktualisiert. Sie können also mit einer Einstellung beginnen und diese später wieder ändern, wenn Sie eine höhere Privatsphären Einstellung möchten wenn Ihr Unternehmen wächst.

Starter Edition

In der Starter Edition können Sie zwischen zwei Privatsphären Einstellungen wählen:

  • Alles ist geteilt
  • Nur Administratoren können die Elemente anderer sehen

Zugriff und Änderung von Elementen.

Wenn alles geteilt ist, kann jeder Benutzer auf alle Leads, Spreadsheets und Tweet Nachrichten aller Benutzer zugreifen.

Achtung: Zugang auf einen Lead zu haben, heißt nicht dass Sie auch den Lead ändern dürfen. Wenn Sie hingegen Zugriff auf eine Interessentenliste haben, so können Sie diese auch modifizieren. Der Unterschied kommt daher, dass verschiedene Sales Leute oft an der selben Liste arbeiten müssen. Leads können nur von dem Inhaber des Leads oder Administratoren geändert werden.

Prospecting Listen / Interessentenlisten und spezielle Einstellungen.

Auch wenn Sie Benutzern nicht das Recht geben, auf Elemente anderer Benutzer zuzugreifen, können Sie dennoch entscheiden ob Sie Ihre Interessentenliste mit anderen Benutzern teilen möchten.

Zuweisung und neu Zuweisung von Leads

Sie können in dem Admin Bereich Ihres Kontos auch entscheiden, ob Benutzer oder nur Administratoren nicht zugeordnete Leads zuweisen können sowohl als auch Leads neu zuweisen wenn diese bereits jemanden anderen zugeordnet wurden.

Expert Edition

Team Level geteilt

Die Team Edition ermöglicht Ihnen ein feineres Level von Zugangskontrolle dank der Team Feature. Die Privatsphären Einstellungen der Starter Edition existieren immer noch, aber wenn Sie Teams erstellt haben so können Sie diese für diese auch Regeln in einem Team Level festlegen.

Um Regeln in einem Team Level festzulegen, müssen Sie zuerst die globalen Privatsphären Einstellungen zu "Nur Admins können die Elemente anderer sehen" festlegen. Dann können Sie innerhalb Ihres Teams entscheiden, ob Sie Benutzer oder Team Managern den Zugriff auf die Elemente anderer wie zum Beispiel Leads oder Spreadsheets erlauben wollen.

Wichtig: Wenn ein Benutzer einen Lead veröffentlicht, und der Benutzer einem Team angehört, so wird der Lead auch dem Team gehören. Wenn der Benutzer zwei Teams angehört, so muss er wählen in welchem Team er den Lead veröffentlichen möchte.

Prospecting Listen / Interessenten Listen uns spezifische Einstellungen

Wenn Sie eine Interessenten Liste in der Starter Edition erstellen, so ist es möglich diese auf einem Firmen Level zu teilen. Die Expert Feature ermöglicht Benutzern eine Interessenten Liste auf Team Level zu teilen, auch wenn die Privatsphären Einstellungen strikt sind.

Zuordnung nicht zugewiesener Leads

Die Expert Edition ermöglicht Administratoren nicht zugeordnete Leads einem Team neu zuzuweisen. Der Lead bleibt nicht zugeordnet aber er wird einem Team Manager oder Team Mitgliedern angezeigt (hängt je nach Einstellungen ab), so dass diese den Lead innerhalb des Teams neu zuweisen können.

Follow-ups Privatsphäre und deren Effekt auf die Privatsphäre von Leads

Follow-ups funktionieren genau auf die selben Art wie Leads und die Privatsphären Regeln basieren auf den selben Präferenzen.

In einem strikten Privatsphären Modus, würde Sarah einen Lead gewinnen und ein Follow-up erstellen, welches sie dann an Bob zuweist. Sarah sowie Bob haben dann Zugriff auf den Lead und dem Follow-up.