Multiple Kontakte in der selben Organisation verwalten

Die <span class='brand-name'><span>no</span> <span>CRM.io</span></span> Akademie Werden Sie ein besserer Vertriebsmitarbeiter

Multiple Kontakte in der selben Organisation verwalten

Wenn Sie Ihren Prospektier Tätigkeiten nachgehen, haben Sie oft mit großen Firmen zu tun, und es ergibt sich die Frage wie verwalte ich verschiedene Kontakte innerhalb des selben Unternehmens. Mit klassischen CRM Systemen gibt es meistens ein Unternehmens Objekt mit Kontakten, das scheint sehr simpel und natürlich zu sein aber in der Tat bereitet es sehr viel Administrative Arbeit und hilft nicht unbedingt dabei, mehr Deals effektiv zu schließen. no crm.io, wie der Name schon sagt, ist keine CRM sondern fokussiert auf den Lead, also wie sollten multiple Kontakte in einem Lead Management System verwaltet werden?

Die erste Frage die Sie beanvtwroten müssen ist: sind diese Kontakte von dem selben Verkauf betroffen oder wollen Sie ihnen verschiedene Dinge in separaten Deals verkaufen?

Die goldene Regel aller Lead Management Systeme lautet:

1 potentieller Verkauf im echten Leben = 1 erstellter Lead created in der Software.

Beispiel eines Großverkaufes:

Wenn Sie versuchen eine Boing 777 oder einen Airbus A380 zu verkaufen, müssen Sie diverse Kontakte innerhalb eines Leads haben. Sie können jederzeit neue Kontakte einer Lead Beschreibung hinzufügen. Wenn Sie das machen, versuchen Sie die wichtigsten Kontakte ganz open auf der Liste zu behalten, so dass Sie auf diese Kontakte jederzeit zugreifen können.

Neue Kontakte können auch in dem Kommentar Feld eines Leads hinzugefügt werden. Zurzeit erscheinen diese in dem Prozess aber wenn Ihr Verkaufsprozess lange ist, dann würden wir empfehlen, diese eher in die Lead Beschreibung hinzuzufügen, so dass Sie nicht aus versehen die falsche Person kontaktieren.

Wenn Sie öfters komplexe Deals mit mehreren Kontakten schließen, wäre es am besten die Standard Felder der Leads im Vorfeld mit multiplen Kontakten festzulegen. Typische Standard Felder könnten sein wie folgt:

Haupt Kontakt Name:

Haupt Kontakt Email:

Haupt Kontakt Telefon:

Kontakt 2 Name:

Kontakt 2 Job Titel:

Kontakt 2 Email:

Kontakt 2 Telefon:

Kontakt 3 Name:

Verschiedene kleinere Verkäufe:

Wenn Sie an verschiedene Menschen in dem selben Unternehmen verkaufen, wie zum Beispiel "Training" an ein anderes Team der selben Firma, dann sollten Sie mehrere Leads zusammen in einem Kunden Ordner haben. Der Kontakt jedes Leads wird die Person sein, welche auch die Entscheidung für diesen bestimmten Lead treffen kann. Sie sollten nicht mehr Kontakte zu diesem spezifischen Verkauf hinzufügen, auch wenn diese in der selben Firma sind.

All diese Leads in dem selben Kunden Ordner zu gruppieren, wird Ihnen helfen den Kontext eines Leads zu behalten und Ihnen die Suche nach Referenzen oder vergangene Deals erleichtern. Sie können auf Ihre Leads in dem Kunden Ordner zugreifen und auf Leads bei deren Kunden Ordner.

Bestimmter Fall wenn ein ein Käufer zwischen Ihnen und dem End Kunden steht

In der Werbe Industrie zum Beispiel, wenn Sie eine Anzeige an einen Kunden wie Coca-Cola verkaufen, dann können Sie dies entweder direkt an Coca-Cola verkaufen oder die meiste Zeit an seine Werbeagentur, Isobar. Hier ist die Frage etwas komplex, da der finale Kunde nicht direkt in den Verkaufsprozess einbezogen ist. In diesem Fall sollten Sie nur einen Kunden per Lead haben, aber die Frage ist was wäre dann der Kunden Ordner? Gruppieren wir die Leads unter Coca-Cola oder unter Isobar?

Es gibt hier überhaupt keine Regel und es hängt von Ihrer eigenen Erfahrung ab, aber wenn die Anzahl an Käufern sehr niedrig ist (Medien Agenturen) dann empfehlen wir, die Leads unter dem Coca-Cola Ordner zu gruppieren und einen Isobar tag zu dem Lead hinzuzufügen. Auf diese Art haben Sie Zugang zu allen Leads mit einer Werbe oder Medien Agentur und Sie können ganz leicht nach dem richtigen tag filtern. Wenn Coca-Cola zu einer anderen Werbe Agentur wechselt, oder anfängt von Ihnen direkt zu kaufen, dann haben Sie immer noch Zugang zu dem kompletten Kunden Verlauf.

Upsells und Erneuerungen

Wenn Sie das selbe Produkt oder Service an die selbe Person verkaufen müssen, dann nutzen Sie natürlich die Duplizier Funktion und behalten alle Kontaktinformationen des Leads. Um mehr über das Verwalten von Upsells, Erneuerungen aber auch über operative Zwecke zu erfahren, wenn der Lead bereits gewonnen ist, dann schauen Sie sich doch bitte folgenden Post zu diesem Thema an: (http://youdontneedacrm.com/de/academy/unterschied-upsell-erneuerung)

Nächster Beitrag: Administratoren, Team Manager und Benutzer

Inhaltsverzeichnis

  1. Verkaufs Aktivitäten organisieren
    1. Unsere Philosophie
    2. Suspects (unqualifizierte Interessenten) vs. Leads
    3. Prospecting Listen, Leads & Kunden Ordner
    4. Statuse vs. Sales Schritte
    5. Schlüsselinformationen Ihrer Leads festlegen
    6. Die Wichtigkeit der Lead Kategorisierung
    7. Multiple Kontakte in der selben Organisation verwalten
    8. Administratoren, Team Manager und Benutzer
    9. Anpassen der Kontoschnittstelle
  2. Tägliche Aktivitäten organisieren
    1. Jeden Morgen genau wissen, an welchen Leads gearbeitet werden muss
    2. Behalten Sie den Verlauf Ihrer Kundenaustausche & BCC Email Konversationen
    3. Erinnerungen festlegen und Ihr Konto mit Ihrem Kalender synchronisieren
    4. Erweiterte, Kompakte & Pipeline Modus
    5. Lassen Sie die wichtigsten Leads herausstechen
    6. Leads durch Filtern finden
    7. Multiple Pipelines
  3. Erfahren Sie, wie man Prospecting Listen verwendet
    1. Wann und wie Prospecting Listen zu benutzen sind
    2. Erst dann eine Reihe in einen Lead umwandeln, sobald der Kontakt qualifiziert ist.
    3. Die Wichtigkeit der Spaltennamen
    4. Magische Spalten
  4. Unterwegs arbeiten
    1. Mobile App
    2. Spracherkennung
    3. Visitenkarte scannen
  5. Leads von externen Sourcen hinzufügen
    1. Per E-mail
    2. Von Ihren Partnern
    3. Von einem Kontaktformular
  6. Business Aktivitäten nachverfolgen - verstehen und zusammenarbeiten
    1. Aktivität nach Kategorie oder Vertriebsmitarbeiter analysieren
    2. Unerledigte Leads finden
    3. ROI von bestimmten Handlungen in einem bestimmten Zeitraum
    4. Den Aktivitäten Feed für Ratschläge nutzen
    5. Den Verkaufsaktivitäten dank der täglichen Aktivitäten Email folgen
    6. Ihre Daten für Reporting und Marketing Zwecke exportieren
  7. Follow- up mit Gewonnenen Leads
    1. Wie man Upsells und Erneuerungen verwaltet
  8. Ihren nocrm.io mit anderen Apps verbinden
    1. Zapier, API & direkte Integration verbinden
    2. Benachrichtigungen senden oder Handlungen nach Ereignissen abfeuern